Oktober 2015
Sehr geehrter Herr Dr. med. Reyes,
DANKE für die erfolgreiche OP im Halswirbelbereich.
Dr. Reyes ist in seinem Gebiet eine Koryphäe die in der Region seinesgleichen sucht. Man findet sofort Vertrauen.
Das Team um Dr. Reyes ist hervorragend. Aufgrund er akuten Situation, habe ich einen Termin zur OP innerhalb 2 Tagen erhalten.
Die Praxis: Nur zu empfehlen.
Es ist ein tolles Gefühl wieder schmerzfrei zu sein, und am normalen Leben wieder teilzunehmen.
Danke!!!

Jürgen Riebold

 

Mai 2015

Mit Gottes Segen jemandem etwas Gutes wünschen heißt: Ihm einen Engel senden.
von A. Frieser 
In diesem Sinne weiterhin alles Gute für Ihre erfolgreiche gute  Arbeit zum Wohle und Gesundheit am Menschen.
Von ganzem Herzen Gerlinde Glanzner 

 
Dr. Reyes vielen Dank!
Für den tollen guten Ablauf in Ihrer Praxis. Angefangen beim ersten telefonischen Kontakt mit Frau Krutsch, MRT, ansehen von Ihrer Seite, Gesprächstermin usw.
Ich hatte riesige Angst leider. Das Gespräch mit dem Anästhesisten war ruhig, sachlich, auch wg. Meinen Depressionen sehr einfühlsam aber auch lustig.
Das Narkoseteam vor und nach der OP kann man nur loben, sehr fürsorglich. Die OP von Ihnen ist so gelaufen, wie Sie es versprachen!
Ich kann es echt nicht glauben, ich bin sehr beeindruckt und sehr zufrieden. Auch bei Ihrer Visite ist immer ein offenes Ohr für uns und etwas zum Schmunzeln.
Dezember 2014
Lieber Dr. Reyes: „Painless in Worms“
Ich denke, Sie werden mich fragen: Wie geht es so nach acht Tagen?
Wie hat die Spritze denn gewirkt, hat sie sich in LWS hineingewürgt?
Was hat Piekser so ausgemacht, haben Sie danach wieder gelacht?
War es nun einmal eine bessere Zeit, wenn auch noch nicht für Ewigkeit?
Dazu, Herr Dr. Reyes, will ich sagen, es verschaffte mir echt mehr Behagen.
Und es fallen mir zwei Vergleiche ein, im Leben live zu meinem rechten Bein.
Volltreffer wie bei einem Luftschlag, wie ihn keiner von Terroristen mag.
So war die Spritze, die in LWS drang, die Schmerzen zum Rückzug zwang.
Man könnte es auch mal so erklären, wie einen Stier Todesstöße beehren.
Waid wund röchelt der Schmerz herum, bemerkbar im „Glutaeum maximum“.
Der 2. Luftschlag lässt nicht warten, und Torrero kann „Endsieg“ starten.
Die Cocktailbombe in diese LWS, Anflug, Stich, ole´, Herr Dr. Reyes!
Die Vernichtung steht auf dem Plan, auch wenn`s noch etwas dauern kann.
Der Schmerz darf gerne Verlierer sein, Friede kehre in meinen Körper hinein!

Gewidmet von Wolfgang Wenisch Dezember 2014

Weihnachten 2013

Sehr geehrter Herr Reyes,

 
wir, meine Frau und ich, möchten uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken.
Sie haben durch Ihr ärztliches Können den größten Teil meiner Schmerzen und Beschwerden gelindert.
Ihre ruhige und sachliche Art, Ihre ganz persönliche Hinwendung zum Patienten, geben mir Zuversicht und Vertrauen für alle Operationen.
Für alle möchten wir hiermit DANKE sagen.
Weiterhin wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Weihnachtsfest und für das Jahr 2014 viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit.
Mit den besten Wünschen
 
Ihre Jutta und Bernd Funck
Weihnachten 2013
Liebe Mitarbeiterinnen der Praxis  Reyes,
 
wir, meine Frau und ich, möchten uns ganz herzlich bei Ihnen allen bedanken.
Sie haben sehr viel durch Ihre freundliche und hilfsbereite Art zu meiner Genesung beigetragen.
Wir möchten Ihnen ein frohes Weihnachtsfest wünschen und für das Jahr 2014 viel Gesundheit und Zufriedenheit.
 
Ihre Jutta und Bernd Funck
 
- Wenn Rücken und Beine Probleme machen -
"Altersbedingte Krankheiten" - Vortrag Herr Reyes im Hochstift
Quelle: WORMSER WOCHENBLATT
mehr dazu >>>
Mai 2013
Sehr geehrter Herr Reyes,
 
Ich nutze die Gelegenheit und bringe hiermit Dank und Anerkennung zum Ausdruck für das gesamte Team der B2.
Sie sind alle hilfsbereit und höflich gewesen und haben mich sehr gut umsorgt.
Auch die ehrenamtliche Arbeit der grünen Damen möchte ich noch lobend erwähnen, die ihre Zeit so selbstlos einsetzen.
 
Ein besonderer Dank geht an Herr Dr. Reyes, der operierende Arzt, der mir meine Probleme im Rücken, bzw. die Schäden an meinen Lendenwirbeln, beseitigt hat.
Ich bin glücklich und freue mich sehr über mein neues Gehgefühl.
Annemarie Hofmeister
22.05.-27.05.2013 im Hochstift
Februar 2013
Sehr geehrter Herr Reyes,
 
Wir wollen gerne unsere Freude mit Ihnen teilen,
vor allen Dingen aber uns herzlichst bei Ihnen bedanken,
dass Sie auf einen menschlichen Hilferuf geantwortet haben.
Ihre Hände haben vielen Menschen geholfen, auch uns.
Gott segne Sie und schütze Ihre Hände.
das mit der Einladung bleibt stehen, Sie entscheiden.
 
In Freude verbunden,
Viktor und Natascha, Samuel, Magdalena und Jonas
Januar 2013
Lieber Herr Reyes, liebe Ärzte, liebe Schwester, Helfer, Putzfrauen,
 
Möchte mich bei allen von der Station B2 herzlich bedanken, ich habe mich sehr wohl gefühlt.
Alle waren sehr hilfsbereit und es war wie ein "Heimkommen" auf der Station gewesen.
 
Ein herzliches DANKE an Sie, Reyes, für Ihre Arbeit !
November 2012
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
Vom 19.11. - 26.11.2012 war ich im Krankenhaus "Hochstift" in Worms. Da wurde eine OP an der Bandscheibe durchgeführt.
Ich muss sagen, dass ich noch nie ein so nettes Team von Schwestern von der Station sowie in der Praxis erfahren durfte. Ganz überragend angenehm, an der Spitze, gilt mein Lob Herrn Salvador Reyes welcher mich operiert hat.
Diesem Mann gehört mein größtes Lob, denn so ein patenter, angenehmer Arzt kann ich jederzeit und immer empfehlen!
 
Sehr geehrter Herr Reyes, hiermit möchte ich Ihnen nochmals recht herzlich danken, für die einfühlbaren Gespräche und Ihre Arbeit. Es hat sich bestätigt, was man von überall schon gehört hat.
 
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Heinfried Oswald
Oktober 2012
Herr Reyes ist ein wunderbarer Mensch !
 
Sein Team ist immer freundlich und hilfsbereit.
DANKE für alles , hier ist der "Mensch noch Mensch" !
August 2008
Für Herr Reyes
 
Mit teurer Medizin und teuren Geräten,
wollten Orthopäden beheben, meine Körperschäden,
doch die Zeit, die ging herum,
und ich lief weiter schief und krumm,
 
Dank Reyes, wirksam schnell
mich tat dann operieren,
kann ich nun wieder aufrecht geh´n
und wieder flott marschieren.